+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: US-Assignment und Declaration mit eingescannter Unterschrift: Papieroriginal?

  1. #1
    GOLD-Mitglied Land: DE

    74 Renommee: 8 8


    Registriert seit:

    16.05.18

    US-Assignment und Declaration mit eingescannter Unterschrift: Papieroriginal?

    Hallo Forum,

    bei uns gehen die Erfinder teilweise dazu über, Assignment und Declaration (mangels Scanner und Drucker) mit ihrer eingescannten bzw. digital gemalten Unterschrift zu versehen.

    Diese senden wir dann als PDF zum Korrespondenzanwalt nach USA, und später wird das "Original" in Papierform hinterhergeschickt.

    Wäre es für das Papieroriginal besser, die Version mit der eingescannten Unterschrift auszudrucken (mit dem Vorteil, dass die beiden Unterschriften optisch identisch sind und diesbezüglich keine Fragen aufkommen), oder sollte das Papieroriginal unbedingt eigenhändig unterschrieben werden (falls dieses irgendwann einmal forensisch untersucht werden sollte)?

    Oder wird das Original beim USPTO sowieso weggeworfen, nachdem das Dokument in die elektronische Akte, bzw. in die Assignment/Declaration-Datenbank aufgenommen worden ist.

    Dankbar für Erfahrungswerte oder Meinungen hierzu.
    Geändert von Armin (30.11.21 um 16:38 Uhr) Grund: typo


    Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

  2. #2

    AW: US-Assignment und Declaration mit eingescannter Unterschrift: Papieroriginal?

    Originale sind völlig unnötig. Unterschriften werden unter Penalty of Perjury beim USPTO geleistet. Sogar eine „S-Signatur“ ist ausreichend.

    Eine S-Signatur stellt die Möglichkeit dar, ein elektronisches Dokument ohne eine echte Unterschrift zu signieren. Der Unterzeichner gibt seinen Namen in der Signaturzeile eines Dokuments zwischen zwei Schrägstrichen ein (z. B. /Jimmy Doe/). ... Diese angepasste Art der Unterschrift hat der S-Signatur ihren Namen gegeben.

    Hope this helps!

    Michael


    1 von 1 Mitgliedern fanden diesen Beitrag hilfreich. Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

  3. #3
    GOLD-Mitglied Land: DE

    74 Renommee: 8 8


    Registriert seit:

    16.05.18

    AW: US-Assignment und Declaration mit eingescannter Unterschrift: Papieroriginal?

    Hey Michael!

    Thänks so much.

    Das war sehr hilfreich!


    1 von 1 Mitgliedern fanden diesen Beitrag hilfreich. Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Miterfinder will Declaration & Assignment nicht unterschreiben
    Von Patentknecht im Forum Sonstige Rechtsgebiete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.19, 16:31
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.13, 16:18
  3. Supplemental Declaration ? USPTO
    Von PAmuckl im Forum Patentrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.10, 14:35

Thema weiterempfehlen auf ...

Thema weiterempfehlen auf ...

Werbepartner werden - Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss - Impressum - Home