+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: ArbnErfG: Mitarbeiter verlässt Unternehmen mit Auflösungsvertrag ...

  1. #11

    AW: ArbnErfG: Mitarbeiter verlässt Unternehmen mit Auflösungsvertrag ...

    Hallo franzp,

    hmm. Natürlich ist das nicht Thema eines Grundkurses, denn vertragliche Einigung nach oder parallel zu einer Auseinandersetzung ist immer ein Sonderfall.

    Hier gibt es nun ein für uns Mituser unlösbares Problem. Der Personaler hat Dich mit etwas beauftragt und Du möchtest das nicht umsetzen, sondern etwas ganz anderes, nahezu das Gegenteil. Du hast sicher einen Plan, denn Du kennst die Akte, den Fall, den Arbeitnehmererfinder und Deinen Arbeitgeber und hast vermutlich auch diesen Teil der Verhandlungen geführt. Mehrere User haben hier im Thread Bedenken zu Deiner Lösung geäußert und Gegenvorschläge eingebracht. Du bist der Herr des Verfahrens und möchtest trotzdem Deinen ursprünglichen Plan weiterverfolgen und hast sicherlich gute Gründe dafür, die wir aber nicht kennen und die Du auch nicht mitteilen solltest, um die Anonymität nicht aufzulösen.

    Die Formulierung sollte aber schon zum Plan passen und auch die Umstände des offenbar gleich in mehrfacher Beziehung vorliegenden Sonderfalls berücksichtigen. Da wirst Du schon selbst ran müssen.

    Frohes Schaffen
    Blood für PMZ


    Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

  2. #12
    GOLD-Mitglied Land: DE

    47 Renommee: 11 11


    Registriert seit:

    14.04.14

    AW: ArbnErfG: Mitarbeiter verlässt Unternehmen mit Auflösungsvertrag ...

    Da wirst Du schon selbst ran müssen.

    Das werde ich auch, ich hatte nur in meiner Naivität gedacht, dass man sich "unter Kollegen" hilft.

    Ein Hinweis auf Art. 26 ArbnErfG und entsprechende Kommentierungen hätte genügt.

    Aus meinen Erläuterungen ging ja auch hervor, dass das nicht mein Gebiet ist und ich quasi nur gezwungenermaßen vertretungsweise agiere (ich bin es übrigens auch nicht aus dem Arbeitsvertrag schuldig).

    Ist halt wie im richtigen Leben auch hier so. Besten Dank !


    Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

  3. #13

    AW: ArbnErfG: Mitarbeiter verlässt Unternehmen mit Auflösungsvertrag ...

    Zitat Zitat von franzp Beitrag anzeigen
    Ein Hinweis auf Art. 26 ArbnErfG und entsprechende Kommentierungen hätte genügt.!
    Nein, hätte nicht, denn Euer Personaler möchte ja gerade eine andere Lösung.

    Ich war nach Deinen Postings davon ausgegangen, dass Du Dich eng an den Standardformalismus aus § 26 ArbnErfG halten willst, obwohl die Vorposter durchaus berechtigt auch schon Alternativen angesprochen haben.

    Zitat Zitat von franzp Beitrag anzeigen
    Aus meinen Erläuterungen ging ja auch hervor, dass das nicht mein Gebiet ist und ich quasi nur gezwungenermaßen vertretungsweise agiere (ich bin es übrigens auch nicht aus dem Arbeitsvertrag schuldig).
    Und genau deshalb hatte ich ja empfohlen, die Rückkehr des eigentlich Verantwortlichen abzuwarten oder die Sache rauszugeben. Und beides wäre immer noch meine Empfehlung.

    Wenn jetzt mit deiner Lösung etwas formal Hübsches, aber von Deinem Arbeitgeber gar nicht Gewolltes aufgesetzt wird, bekommst Du den Ärger, obwohl Du weder zuständig bist noch irgendein Anlass besteht, aus dem Du ein für Dich sagen wir fachfernes Thema bearbeiten solltest.

    Eigentlich hat jeder Poster in diesem Thread versucht, Dir zu helfen. Ob Du die Unterstützung annimmst, entscheidest Du.

    Frohes Schaffen
    Blood für PMZ


    Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Masterarbeit im Unternehmen - Erfindung
    Von Masterand92 im Forum Sonstige Rechtsgebiete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.16, 15:54
  2. Gemeinsame Erfindung von zwei Unternehmen
    Von Fip im Forum Patentrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.15, 23:56
  3. Erfindervergütung beim Verkauf von Patenten (ArbnErfG)
    Von SwissPatEng im Forum Sonstige Rechtsgebiete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.14, 15:02
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.10, 13:19
  5. Abkauf von Rechten aus §12(2) ArbnErfG
    Von Kask im Forum Patentrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.07, 18:39

Thema weiterempfehlen auf ...

Thema weiterempfehlen auf ...