Hallo Blood,

Helloword hatte von einem "gesetzlichen Limit" gesprochen" ;-). Ist die Ausbildungsordnung ein Gesetz im formalen Sinne ;-) ?

Außerdem muss ich dir sagen, dass mir persönlich bei beispielsweise 42 Tagen Urlaub im Jahr ziemlich egal gewesen wäre, wenn die Kandidatenzeit in der Kanzlei um die 26 Tage (wenn ich mich jetzt nicht auf die 26 Monate verrechnet habe :-) ) verlängert worden wäre. Vor allem, wenn man eh nicht genau an den Stichtagen am 1.4, 1.8 oder 1.12 angefangen hat, fällt das womöglich gar nicht auf ;-). Die Zeit wird ja wohl bei dem Beispiel um 40% sondern nur um genau die 26 Tage Urlaub "zu viel" verlängert oder sehe ich das falsch ;-) ? Und auch diese Regelung ist kein Limit, weil ein Limit wäre nicht zu überwinden. Gerade das Angeben der Konsequenz zeigt eindeutig, dass es kein "Limit" ist ;-).