+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Berufsunfähigkeitsversicherung - Ja oder nein ?

  1. #1
    BRONZE-Mitglied Land: DE

    15 4


    Registriert seit:

    08.07.13

    Berufsunfähigkeitsversicherung - Ja oder nein ?

    Die Berufsunfähigkeit kann schneller kommen als man denkt. Klar passiert im besten Fall (welcher auch oft eintritt) nichts. Aber die Versicherung dient dazu, für den Ernstfall vorzusorgen.

    Die Versicherung ist also im Gegensatz zur Krankenversicherung oder auch der Haftpflichtversicherung kein Muss, kann aber äußerst hilfreich sein. Ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung für einen selbst in Frage kommt, muss aber natürlich jeder selbst entscheiden. Sich darüber zu informieren macht aber meiner Meinung nach durchaus Sinn.

    Informieren sollte man sich da am besten natürlich direkt bei einem Experten. Aber auch im Internet gibt es zahlreiche Vergleichsmöglichkeiten, wie etwa (http://www.versicherung-aktuell.net/...ung-vergleich/).

    Ich bin hier um eure Meinung über dieses Thema zu hören. Hat jemand irgendwelchen persönliche Erfahrungen damit?


    Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

  2. #2
    KT-HERO Land: DE

    544 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 Renommee: 95 95

    Avatar von Pat-Ente
    Registriert seit:

    19.08.04

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherung - Ja oder nein ?

    Die Absicherung der Berufsunfähigkeit ist natürlich sehr wichtig, insbesondere falls man der Hauptverdiener einer Familie sein sollte.

    Aspekte, die m.E. bedenkenswert sind:

    - Das Versorgungswerk bietet auch eine gewisse Absicherung für den Berufsunfähigkeitsfall; wer Mitglied im Versorgungswerk ist, sollte prüfen, ob diese für die eigenen Bedürfnisse ausreichend ist und ggf. die weitere Absicherung anpassen. Gleiches gilt, wenn man als Angestellter eine betriebliche Absicherung hat.
    - Bei privaten BU-Versicherungen muss man auf die Fußangeln aufpassen; z.B. kann es Ausschlüsse bei bestimmten Vorerkrankungen geben, die eventuell die Absicherung völlig aushebeln, oder man kann auf andere Berufe verwiesen werden (am besten sollte der Vertrag einen Verzicht auf jegliche Verweisung beinhalten). Der Versicherungsvertreter ist hier in der Regel nicht hilfreich ;-)
    - Es gibt verschiedene Modelle, was den Zusammenhang zwischen Grad der BU und Auszahlung der Rente betrifft, z.B. unter 50% BU nichts, über 50% volle Rente, oder unter 25% BU nichts, zwischen 25% und 75% BU gibt es 50% und darüber 100% o.Ä. Das kann relevant werden, wenn man etwa wegen eines Rückenleidens nur noch x Stunden pro Tag am Schreibtisch sitzen darf. Im Vesorgungswerk muss man, soweit ich weiss, die Zulassung zurückgeben, wenn man die BU-Rente in Anspruch nehmen will.


    Fanden Sie diesen Beitrag hilfreich? JA | NEIN

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Markenverletzung - ja oder nein
    Von Fip im Forum Markenrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 12:36
  2. Zulassung zur Ausbildung- ja oder nein??
    Von Sonnenschein im Forum Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 15:11
  3. Promotion, ja oder nein
    Von Hagen im Forum Ausbildung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.07, 18:40
  4. Der DANV und die Berufsunfähigkeitsversicherung
    Von BUV-Sucher im Forum Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.11.04, 15:48
  5. Berufsunfähigkeitsversicherung
    Von jgw im Forum Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.04, 13:35

Thema weiterempfehlen auf ...

Thema weiterempfehlen auf ...